Willkommen

Navigation


 
Antwort Themen-Optionen
Alt 08.12.09, 14:48   #1 (Permalink)
Benutzerbild von Anubis80
Mitglied seit: Sep 2008
Beiträge: 650
Anubis80 ist offline
Anubis80
Member
 
Festplatte retten

Hallo zusammen

Ich hab hier ein hübsches Problem bekommen:

Eine Festplatte im Laptop klackt nur noch und hat den Geist aufgegeben. Sie wird weder in Windows noch im Bios erkannt. Es ist eine Fujitsu mit 250 GB. Darauf befinden sich Fotos,die der besitzer gerne runterhätte und hat mir nur auf die Schnelle 2 x 250 GB Platten aufgetrieben von Samsung und Hitachi.

Ich weiss,dass man das nicht einfach so umbauen kann (Platine) aber ich hab gedacht: Eventuell einfach nur die Scheiben umbauen um nur die Fotos zu retten. Dannach kann alles in den Müll. Könnte das eventuell funktionieren?

Sämtliche rettungsprogramme wurden versucht,aber keines erkannte die Platte.

Eine Firma verlangt für die Widerherstellung ca 900 Euro.

Daher meine Frage: Magnetscheiben umbauen, schnell runterkopieren und dann ab in den Müll.

Könnte das gehen?

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 08.12.09, 15:01   #2 (Permalink) Top
Benutzerbild von 1337Kenny
Mitglied seit: Oct 2009
Beiträge: 2.328
1337Kenny ist offline
1337Kenny
Im Ruhezustand
 
Festplatte retten

So einfach ist das nicht. Sonst würde die Firma ja keine 900€ verlangen.
1. Die Festplatten Magnetscheibe darf (oder soll) kein Licht oder Staub abbekommen.
2. Das schmiermittel muss das gleiche sein
3. NEIN ES GEHT NICHT SO EINFACH XD

 

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 08.12.09, 15:24   #3 (Permalink) Top
Benutzerbild von Corsafahrer
Mitglied seit: Oct 2008
Beiträge: 842
Corsafahrer ist offline
Corsafahrer
...kennt sich aus
 
Festplatte retten

@1337Kenny unterschreib

 

Mein PC

Probleme beim PC Zusammenbau? Hier gibbet Abhilfe
Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 08.12.09, 15:24   #4 (Permalink) Top
Benutzerbild von Lattesagen
Mitglied seit: Feb 2009
Beiträge: 1.642
Lattesagen ist offline
Lattesagen
Wissensfrei
 
Festplatte retten

Wenn ich das richtig verstehe, willst du die Magnetscheiben der einen Platte in das Gehäuse der anderen einbauen?

Der Fehler bei der aktuellen ist, sie klappert?
Klappern heißt, dass der Rotor defekt ist, der Lesekopf kann nicht mehr über die Platten laufen.
Das ist ein mechanischer Defekt, der so leider nicht behoben werden kann.
Außerdem hast du nicht die technischen Voraussetzungen um das überhaupt zu machen. Du brauchst einen staubfreien Raum für sowas.
Die Leseköpfe bewegen sich mit sehr, sehr geringem Abstand über die Platter. Dein Werkzeug fähre viel zu grob um das gewährleisten zu können.
Selbst ein gut ausgerüsteter Computerladen kann das nicht machen.

So wie es aussieht, sind die Daten verloren, tut mir Leid.

 

Asus A8N32 SLI-Deluxe || AMD Athlon 64 X2 4400+ || 4x 1GB Corsair DDR1 400MHz || Gainward GeForce 7600GT || Alpenföhn Groß Clockner || Cougar S550 || Xigmatek Midgard
Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 08.12.09, 15:25   #5 (Permalink) Top
Benutzerbild von STAYALIV3
Mitglied seit: Jan 2009
Beiträge: 37
STAYALIV3 ist offline
STAYALIV3
Member
 
Festplatte retten

Festplatten sollte man nur in einem Reinraum aufmachen, ansonsten kannste die gleich wegschmeissen.

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 08.12.09, 17:15   #6 (Permalink) Top
Benutzerbild von Anubis80
Threadstarter
Mitglied seit: Sep 2008
Beiträge: 650
Anubis80 ist offline
Anubis80
Member
 
Festplatte retten

Also es ist ja auch nur ein rein technischer Aspekt. Mir geht es darum nur ca 5 GB Fotos zu retten,an die man eben nicht mehr kommt. Feinstaub hin oder her reinraum etc.

Ich will ja nur wissen: Wenn ich die Scheiben umbaue.....könnte ich eventuell an die daten rankommen,oder besteht da gar keine Hoffnung? Brauche ich also genau die selbe Platte,oder reicht es wenigstens für 10 min eine andere Platte? Dannach kann ja alles in den Müll.

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 09.12.09, 18:48   #7 (Permalink) Top
Benutzerbild von STAYALIV3
Mitglied seit: Jan 2009
Beiträge: 37
STAYALIV3 ist offline
STAYALIV3
Member
 
Festplatte retten

Wenn auf den Magnetscheiben nur ein Staubkörnchen ist kann der Lesekopf die Daten schon nicht mehr lesen. Der Lesekopf liegt so nah auf der Magnetscheibe, dass ein Staubkörnchen ihn zerstören kann. Also auch wenn du nur ein paar GB retten möchtest muss der Lesekopf richtig funktionieren und das geht nur mit 100% staubfreien Magnetscheiben.

Zitat:
Aufgrund eines Luftpolsters, das durch die Reibung der Luft an der rotierenden Scheibenoberfläche erzeugt wird, schweben die Schreib-/Leseköpfe (vgl. Bodeneffekt). Die Schwebehöhe liegt heutzutage (2006) im Bereich von etwa 20 Nanometern, weswegen die Luft innerhalb des Festplattengehäuses keinerlei Verunreinigungen enthalten darf. Bei neuesten Festplatten mit Perpendicular-Recording-Technik schrumpft dieser Abstand auf 10 Nanometer. Der Bodeneffekt ist in diesem Zusammenhang sehr nützlich zur Einhaltung der richtigen Flughöhe des Schreib-/Lesekopfes über der rotierenden Scheibe. Zum Vergleich: Ein Haar ist etwa 0,05 mm = 50 µm = 50.000 nm dick. Die Herstellung von Festplatten erfolgt deshalb wie die von Halbleitern in Reinräumen.

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 09.12.09, 19:18   #8 (Permalink) Top
Benutzerbild von Lattesagen
Mitglied seit: Feb 2009
Beiträge: 1.642
Lattesagen ist offline
Lattesagen
Wissensfrei
 
Festplatte retten

Zitat:
Zitat von Anubis80 Beitrag anzeigen
Ich will ja nur wissen: Wenn ich die Scheiben umbaue.....könnte ich eventuell an die daten rankommen,oder besteht da gar keine Hoffnung? Brauche ich also genau die selbe Platte,oder reicht es wenigstens für 10 min eine andere Platte? Dannach kann ja alles in den Müll.
Nein, die Hoffnung ist sozusagen gleich Null.

 

Asus A8N32 SLI-Deluxe || AMD Athlon 64 X2 4400+ || 4x 1GB Corsair DDR1 400MHz || Gainward GeForce 7600GT || Alpenföhn Groß Clockner || Cougar S550 || Xigmatek Midgard
Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Antwort


 

Ähnliche Themen
Thema Forum
recovery dateien retten? Windows 7
Hdd retten !!!!!!!!! Hardware


Themen-Optionen



Jetzt registrieren


Registrieren | Moderatoren | Impressum | Nutzungsbedingungen

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:03 Uhr.

All trademarks are the property of their respective owners.
Copyright ©2008 - 2014 BoerseBZ