Willkommen

Navigation


 
Antwort Themen-Optionen
Alt 17.04.13, 19:00   #201 (Permalink)
Benutzerbild von flippsen69
Mitglied seit: Apr 2013
Beiträge: 5
flippsen69 ist offline
flippsen69
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

ich habe morgen meine praktische prüfung -.- könntest du die vllt noch irgendwie heute hochladen ??
lg

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 17.04.13, 19:19   #202 (Permalink) Top
Benutzerbild von Ide15
Mitglied seit: Aug 2009
Beiträge: 7
Ide15 ist offline
Ide15
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Zitat:
Zitat von Tobias108 Beitrag anzeigen
Auf welches Maß hast du nun das Drehteil mit der Bemaßung "y" gedreht?
Pos.2 war 11,92mm dick + 0,15mm Spiel = 12,07mm

Zitat:
ich habe morgen meine praktische prüfung -.- könntest du die vllt noch irgendwie heute hochladen ??
lg
Nein, schaffe ich leider wie gesagt nicht, weil die Zeichnungen in der Firma sind.

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 17.04.13, 19:49   #203 (Permalink) Top
Benutzerbild von Ide15
Mitglied seit: Aug 2009
Beiträge: 7
Ide15 ist offline
Ide15
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Zitat:
Zitat von Makowski Beitrag anzeigen
Also mit so Fühlerlehren muss man da eigl. garnicht anfangen zu messen (zeitverschwendung)?

Welle auf das richtige Längenmaß machen und dann muss es automatisch passen wenn das Maß stimmt und richtig gerechnet wurde.
Ich würde um sicherzugehen einfach die 0,10mm, 0,15mm, 0,20mm & die 0,25mm Lehre mithinlegen.
Du kannst ja ersteinmal ein bisschen (0,1-0,15mm) drauf lassen um dir wirklich sicher zu sein. Dann baust du das Teil mit den anderen schnell zusammen und überprüfst ob du die 0,25mm noch rein bekommst. Wenn ja, dann gehste nochmal an die Drehmaschine spannst dein Werkstück nochmal ein und drehst die Länge des Absatzes der 16f7 Welle minimal kürzer. Auspannen, testen, usw.

Oder wenn du dir sicher bist, direkt auf dein ausgerechnetes Maß drehen. Das ist jedem selbst überlassen. Es kommt ja auch drauf an, wie viel Zeit du noch hast.

 

Werkzeugmechaniker Prüfung von 2013
Gesamt Zeichnung - Seite 1/3:Zeichnung 1-3 - Seite 2/3:

Zeichnung 1-7 -Seite 3/3:
Mit Zitat antworten Beitrag melden
Danke
4 Benutzer
   
Alt 17.04.13, 20:15   #204 (Permalink) Top
Benutzerbild von Naturell123
Mitglied seit: Apr 2013
Beiträge: 15
Naturell123 ist offline
Naturell123
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Wie sieht das mit dem Prüfprotokoll aus den man selbst machen muss, welche maße waren da so gefragt ?

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 17.04.13, 20:24   #205 (Permalink) Top
Benutzerbild von mitsack
Mitglied seit: Jan 2013
Beiträge: 2
mitsack ist offline
mitsack
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Zitat:
Zitat von Ide15 Beitrag anzeigen
Ich würde um sicherzugehen einfach die 0,10mm, 0,15mm, 0,20mm & die 0,25mm Lehre mithinlegen.
Du kannst ja ersteinmal ein bisschen (0,1-0,15mm) drauf lassen um dir wirklich sicher zu sein. Dann baust du das Teil mit den anderen schnell zusammen und überprüfst ob du die 0,25mm noch rein bekommst. Wenn ja, dann gehste nochmal an die Drehmaschine spannst dein Werkstück nochmal ein und drehst die Länge des Absatzes der 16f7 Welle minimal kürzer. Auspannen, testen, usw.

Oder wenn du dir sicher bist, direkt auf dein ausgerechnetes Maß drehen. Das ist jedem selbst überlassen. Es kommt ja auch drauf an, wie viel Zeit du noch hast.
hast du vielleicht schärfere bilder?

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 17.04.13, 20:26   #206 (Permalink) Top
Benutzerbild von Naturell123
Mitglied seit: Apr 2013
Beiträge: 15
Naturell123 ist offline
Naturell123
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

SO WÜRDE ICH DAS IN DIE PRÜFUNG SCHREIBEN DA DAS EINE AUFGABE SEIN WIRD!
Istmaß (Position 2) + Spiel (0,1mm) = ”Y” Maß (Toleranz +0,1mm)


NUR EIN VORSCHLAG
Bsp.: Istmaß Position 2= 11,95mm
Spiel= 0,1mm +0,1
11,95mm + 0,1mm = 12,05mm +0,1
Vorschlag: auf 12,1 mm fertigen (gesundes Mittelmaß)

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 17.04.13, 20:53   #207 (Permalink) Top
Benutzerbild von laura94
Mitglied seit: Apr 2013
Beiträge: 6
laura94 ist offline
laura94
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Zitat:
Zitat von Naturell123 Beitrag anzeigen
Wie sieht das mit dem Prüfprotokoll aus den man selbst machen muss, welche maße waren da so gefragt ?
symitrie von der reibung 0,1
16f7
16h7
am teil 4 das maß 30-0,1 (die Absätze)
Spiel 0,1+0,1
Gesamtspiel 0,05+0,05
glaube das wars

Im Gespräch waren auch nur einfache fragen
1. was passiert wenn die feder größer oder kleiner wird( blech wird zu stark geklemmt oder nicht geklemmt)
2. was heißen die Angaben auf der Zeichnung zu Innen +0,2 und Außenkannten -0,2( Tabellenbuch gucken)
3. warum sind die Anschlagstifte um mehr als 90° versetzt (Rückfederung des Bleches)
4. wie kann man die Gradzahl verstellen um anderes Blech zu biegen ( Stift abschleifen oder größeren Stift einsetzten)
5.wie groß ist das Gesamtspiel (0,05+0,05 also mindestmaß 0,05 toleranz +0,05 und höchstmaß ist dann 0,1)
kann aber sein das ihr auch andere Fragen bekommt

Mit Zitat antworten Beitrag melden
Danke
1 Benutzer
   
Alt 17.04.13, 20:53   #208 (Permalink) Top
Benutzerbild von hugo92
Mitglied seit: Apr 2013
Beiträge: 12
hugo92 ist offline
hugo92
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Musste bei der schriftlichen 2 U aufgaben weg lassen aus Zeitlichen gründen.. denkt ihr das giebt viel abzug?
ist man da noch im Zweier bereich?
Und viel glück an die leute die morgen Praktische haben

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 17.04.13, 21:14   #209 (Permalink) Top
Benutzerbild von Ide15
Mitglied seit: Aug 2009
Beiträge: 7
Ide15 ist offline
Ide15
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Zitat:
Zitat von mitsack Beitrag anzeigen
hast du vielleicht schärfere bilder?
Erst morgenfrüh zwischen 7,00 - 8,00 Uhr.

 

Werkzeugmechaniker Prüfung von 2013
Gesamt Zeichnung - Seite 1/3:Zeichnung 1-3 - Seite 2/3:

Zeichnung 1-7 -Seite 3/3:
Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 18.04.13, 05:25   #210 (Permalink) Top
Benutzerbild von acekart
Mitglied seit: May 2010
Beiträge: 67
acekart ist offline
acekart
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Zitat:
Zitat von Ide15 Beitrag anzeigen
Erst morgenfrüh zwischen 7,00 - 8,00 Uhr.

Die Zeichnungen sind ja schön und klasse... aber man erkennt keine Maße... kann man da vl. iwi noch anders Hochladen, dass man die maße erkennt?! bwz. würdest du die mir per Post zukommen lassen?!

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 18.04.13, 05:31   #211 (Permalink) Top
Benutzerbild von Pauli321
Mitglied seit: Jun 2010
Beiträge: 1
Pauli321 ist offline
Pauli321
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Kann mir einer mal verraten also schritt für schritt wie ich das Hilfsmaß 5, 5 beim Schieber herstelle.

Danke im vorraus

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 18.04.13, 09:45   #212 (Permalink) Top
Benutzerbild von Tobias108
Mitglied seit: Apr 2013
Beiträge: 12
Tobias108 ist offline
Tobias108
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Zitat:
Zitat von acekart Beitrag anzeigen
Die Zeichnungen sind ja schön und klasse... aber man erkennt keine Maße... kann man da vl. iwi noch anders Hochladen, dass man die maße erkennt?! bwz. würdest du die mir per Post zukommen lassen?!
Ide lädt die bestimmt heute noch hoch, keine Angst leute ! Danke schonmal im vorraus!

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 18.04.13, 12:43   #213 (Permalink) Top
Benutzerbild von Rabe1994
Mitglied seit: Apr 2013
Beiträge: 15
Rabe1994 ist offline
Rabe1994
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Sorry das ich nochmal wegen Theorie nerve aber wir haben heute unsere Lehrer gefragt wegen der Frage :Wie kann man den Absatz bei Pos glaube 4 erstelle: 1 Lehrer sagt Stirnfräsen 2 Lehrer sagt Umfangsfräsen 3 Lehrer sagt das was ich auch habe Universalfräsmaschine im Gegenlauf :: Was habt ihr da oder wisst ihr die Lösung?

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 18.04.13, 13:25   #214 (Permalink) Top
Benutzerbild von otti2610
Mitglied seit: Dec 2012
Beiträge: 1
otti2610 ist offline
otti2610
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Zitat:
Zitat von Rabe1994 Beitrag anzeigen
Sorry das ich nochmal wegen Theorie nerve aber wir haben heute unsere Lehrer gefragt wegen der Frage :Wie kann man den Absatz bei Pos glaube 4 erstelle: 1 Lehrer sagt Stirnfräsen 2 Lehrer sagt Umfangsfräsen 3 Lehrer sagt das was ich auch habe Universalfräsmaschine im Gegenlauf :: Was habt ihr da oder wisst ihr die Lösung?
Universalfräsmaschine im Gegenlauf, wenn ich mich nicht irre

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 18.04.13, 15:49   #215 (Permalink) Top
Benutzerbild von Bassi113
Mitglied seit: Dec 2011
Beiträge: 11
Bassi113 ist offline
Bassi113
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Kann noch bitte jemand die Zeichnungen in guter quali hochladen?

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 18.04.13, 15:55   #216 (Permalink) Top
Benutzerbild von Ide15
Mitglied seit: Aug 2009
Beiträge: 7
Ide15 ist offline
Ide15
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Tut mir leid das die Zeichnungen jetzt erstkommen und nicht wie versprochen. Hatte viel um die Ohren auf der Arbeit.

Hier sind sie nun:



Gruß Ide

 

Werkzeugmechaniker Prüfung von 2013
Gesamt Zeichnung - Seite 1/3:Zeichnung 1-3 - Seite 2/3:

Zeichnung 1-7 -Seite 3/3:
Mit Zitat antworten Beitrag melden
Danke
5 Benutzer
   
Alt 18.04.13, 17:30   #217 (Permalink) Top
Benutzerbild von Naturell123
Mitglied seit: Apr 2013
Beiträge: 15
Naturell123 ist offline
Naturell123
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

hat jemand noch paar von den Ankreuzfragen welche im kopf ! bräuchte mal einige ! Danke im vorraus

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 18.04.13, 17:32   #218 (Permalink) Top
Benutzerbild von Tobias108
Mitglied seit: Apr 2013
Beiträge: 12
Tobias108 ist offline
Tobias108
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Zitat:
Zitat von Makowski Beitrag anzeigen
Macht keinen Sinn, ich kann das Teil auch an einer Nicht-Universalfräsmaschine oder im Gleichlauf fräsen.

Noch eine dumme Frage die definitv gestrichen gehört. Man sieht ja, nichtmal die Berufsschullehrer oder Meister wissen teilweise die Antworten.
Werde das Teil im Gegelauf rund rum fräsen, danach sofort IN EINER SPANNUNG die Nut und die Bohrung, damit Kugel, Nut und Seiten alle winkelig zu einander sind So habe ich das Teil heute auch gefertig...! Ich habe die Bohrung in der Mitte erst mit 5,5 Durch gebohrt von der Nutenseiten, danach von hinten vorsichtig auf einer Säulenbohrmaschine nachgesetzt auf fertigmaß!

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 18.04.13, 17:51   #219 (Permalink) Top
Benutzerbild von acekart
Mitglied seit: May 2010
Beiträge: 67
acekart ist offline
acekart
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Wie macht Ihr bei Pos.4 diese seiten / ecken ?! Weil bei uns ich sage mal, ist es ziemlich unhandlich damit zu fräsen mir gleich und gegenlauf...... ich hätte sonst anders eingespannt und dann schon drüber gefräst...
Was ist wohl des Beste?!

Zitat:
Zitat von Tobias108 Beitrag anzeigen
Werde das Teil im Gegelauf rund rum fräsen, danach sofort IN EINER SPANNUNG die Nut und die Bohrung, damit Kugel, Nut und Seiten alle winkelig zu einander sind So habe ich das Teil heute auch gefertig...! Ich habe die Bohrung in der Mitte erst mit 5,5 Durch gebohrt von der Nutenseiten, danach von hinten vorsichtig auf einer Säulenbohrmaschine nachgesetzt auf fertigmaß!

Wie willst du dass den machen?! Ich meien Die Nute geht noch kla... allerdings die Bohrung?! musste doch von Unten anzentrierenund dann 17,5 tief damit du am ende bwz. oben an der Nut den Durchmesser 5,5 hat (da kommt der Bohrer ja nicht ganz durch, sondern nur die Spitze.... oder ?!

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 18.04.13, 18:37   #220 (Permalink) Top
Benutzerbild von Bassi113
Mitglied seit: Dec 2011
Beiträge: 11
Bassi113 ist offline
Bassi113
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Zu Pos: 4 einfach x mittig antasten, y und z kanten jeweils antasten! In der Z achse die gesammtlänge des Tasters eingeben ! (Fräser und Taster sollten vermessen werden)
Danach im Werkzeugspeicher den Schruppfräser aufrufen und auf X-15,3 , in Z auf - 14,9 mm fahren ! Durchfräsen mit ca 350 U/min und 30er vorschub. Danach Schlichtfräser aufrufen, und auf X-14,97 ,Z auf - 15,15 mm fahren und durchfräsen ! Das selbe Spiel auf der anderen Seite nur mit nem positiven x wert ! --> Für beide Seiten etwa 20 -30 min !
Die Werte der Z achse solltet ihr aber selbst je nach werkstück höhe abstimmen !!!


Bei der Bohrung muss man 17,5 + ~1,6 rechnen ( 1,6 mm ist der Anschnitt vom 6,8 bohrer ) --> Etwa 19,1 tief bohren !
Geht eigentlich fast nur an ner Digitalen Bohrmaschine !
Auf der Werkstück Kante sollte man Null holen ...Also nicht in der Körnung !!

Fals die Werte nicht stimmen bitte korrigieren !

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 18.04.13, 18:55   #221 (Permalink) Top
Benutzerbild von Tobias108
Mitglied seit: Apr 2013
Beiträge: 12
Tobias108 ist offline
Tobias108
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Zitat:
Zitat von Bassi113 Beitrag anzeigen
Zu Pos: 4 einfach x mittig antasten, y und z kanten jeweils antasten! In der Z achse die gesammtlänge des Tasters eingeben ! (Fräser und Taster sollten vermessen werden)
Danach im Werkzeugspeicher den Schruppfräser aufrufen und auf X-15,3 , in Z auf - 14,9 mm fahren ! Durchfräsen mit ca 350 U/min und 30er vorschub. Danach Schlichtfräser aufrufen, und auf X-14,97 ,Z auf - 15,15 mm fahren und durchfräsen ! Das selbe Spiel auf der anderen Seite nur mit nem positiven x wert ! --> Für beide Seiten etwa 20 -30 min !
Die Werte der Z achse solltet ihr aber selbst je nach werkstück höhe abstimmen !!!


Bei der Bohrung muss man 17,5 + ~1,6 rechnen ( 1,6 mm ist der Anschnitt vom 6,8 bohrer ) --> Etwa 19,1 tief bohren !
Geht eigentlich fast nur an ner Digitalen Bohrmaschine !
Auf der Werkstück Kante sollte man Null holen ...Also nicht in der Körnung !!

Fals die Werte nicht stimmen bitte korrigieren !


top der weg...fräse aber im konturprogramm auf einer dmu 220 - eig viel zu groß die Maschine aber so ist das in meiner ausbildung halt

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 18.04.13, 19:00   #222 (Permalink) Top
Benutzerbild von Bassi113
Mitglied seit: Dec 2011
Beiträge: 11
Bassi113 ist offline
Bassi113
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Die Werte sind ja schon auf die Radien Kontur abgestimmt^^
Fräse auch nur mit Radien Kortekut ... Ist die dmu 220 nicht ne cnc ?^^

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 19.04.13, 13:49   #223 (Permalink) Top
Benutzerbild von Tobias108
Mitglied seit: Apr 2013
Beiträge: 12
Tobias108 ist offline
Tobias108
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Zitat:
Zitat von Bassi113 Beitrag anzeigen
Die Werte sind ja schon auf die Radien Kontur abgestimmt^^
Fräse auch nur mit Radien Kortekut ... Ist die dmu 220 nicht ne cnc ?^^
Ja mache die ganze Prüfung auf einer Cnc-maschine.

Konventionell wäre natürlich zu einfach!

Habe die Prüfung heute schon mal vorgemacht und mir ist wirklich aufgefallen das sie sehr einfach ist, viel bohren und verstiften, hätte mehr im Bereich "Fräsen" erwartet! Aber im ganzen eine sehr angenehme Prüfung...

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 19.04.13, 15:11   #224 (Permalink) Top
Benutzerbild von cr4nkd
Mitglied seit: Apr 2013
Beiträge: 7
cr4nkd ist offline
cr4nkd
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

Wie habt/wollt ihr das Maß Y messen? Tiefenmikrometer? Messuhr?

Was geht denn am besten?

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Alt 19.04.13, 16:20   #225 (Permalink)
Benutzerbild von Bassi113
Mitglied seit: Dec 2011
Beiträge: 11
Bassi113 ist offline
Bassi113
Member
 
Werkzeugmechaniker Abschlussprüfung Teil 1 - Zwischenprüfung Frühjahr 2013

mit dem Messschieber einfach ganz normal in die tiefe messen, ohne aufsatz oder sonstiges !

Mit Zitat antworten Beitrag melden
   
Antwort


 


Themen-Optionen



Jetzt registrieren


Registrieren | Moderatoren | Impressum | Nutzungsbedingungen

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:43 Uhr.

All trademarks are the property of their respective owners.
Copyright ©2008 - 2014 BoerseBZ